Alarm + Daten Minibox

Dieses kompakte Gerät in Industriequalität eignet sich für die Überwachung von kleinen Energieerzeugungsanlagen, bei denen lediglich eine Störung des Brenners/BHKWs (Sammelstörung) sowie bis zu zwei Temperaturwerte (z.B. des Pufferspeichers und der Vorlauftemperatur) überwacht bzw. gemessen werden sollen. Alternativ kann auch ein 4-20 mA Drucksensor oder andere 4-20 mA Sensoren angeschlossen werden. Weiterhin hat die Minibox einen Relaisausgang, mit dem ein Fremdgerät über das ISONA Automation WebCenter aus der Ferne ein- und ausgeschaltet werden kann.


Bild der GSM-Störmeldebox mit Komponenten


Das integrierte Funkmodul der Minibox sendet Alarmmeldungen an das ISONA Automation WebCenter (Webportal), sobald ein Störmeldesignal (z.B. Sammelstörung) am Digitaleingang anliegt oder wenn zum Beispiel die Temperatur oder der Druck unter einen bestimmten Sollwert gefallen ist.
Das Gerät wird über ein mitgeliefertes 24V-Steckernetzteil versorgt, das auch für die Spannungsversorgung beim Einsatz von aktiven 4-20 mA Sensoren verwendet wird. In Verbindung mit dem ISONA Automation WebCenter lassen sich die Funktionen der Minibox optimal nutzen. So werden die von dem Digitaleingang ausgelösten Störungsmeldungen direkt an das Automation WebCenter übertragen, in dem dann eine Weiterleitung der Störung per E-Mail, Fax oder SMS an beliebige Empfänger eingestellt werden kann. Zusätzlich erfolgt die Archivierung der Störungsmeldungen in einem Journal. Bei Bedarf können die Messwerte an den beiden Analogeingängen in der zentralen Datenbank abgespeichert werden. Zusätzlich können für die Analogeingänge jeweils untere und/oder obere Grenzwerte in der Minibox definiert werden, bei deren Überschreitung ein Alarm gesendet wird.
Die Alarm+Daten Minibox gibt es in zwei Ausführungen: mit einem LTE- oder NB-IoT-Funkmodul.

Download Datenblatt - Alarm+Daten Minibox